• 1776

    1776 setzte Johannes Giesser den Grundstein für das Traditionsunternehmen GIESSER und begann mit der handwerklichen Herstellung von Messern und Schneidwaren.

  • 1865

    Eröffnung eines StahlwarenFachgeschäfts mit Produktionswerkstatt und Eintrag in das Handelsregister. Ab 1934 Herstellung von Handmessern mit feststehender Klinge.

  • 1934

    Herstellung von Handmessern. Das Unternehmen teilt sich in die Alfred Giesser Messerfabrik, die Maschinenmesser produziert, und die Johannes Giesser Messerfabrik. 1936 erfolgt mit Böhler Edelstahl die Entwicklung des rostfreien Messerstahls.

  • 1961

    Der erste Erweiterungsbau der Firma Johannes Giesser Messer wird eingeweiht.

  • 1981

    Die erste Vakuumhärtungsanlage hat eine erhebliche Qualitätsverbesserung zur Folge. Die Schnitthaltigkeit der Klingen wird dadurch um ein Vielfaches verlängert.

  • 2000

    GIESSER erweitert und optimiert das Produktsortiment stetig und bietet für jeden Schnitt das passende Werkzeug.

  • 2016

    Der Neubau in Winnenden-Hertmannsweiler wird bezogen.

  • 2018

    Umbau des alten Werkes in Winnenden zur „PremiumCut Manufaktur“.

Kontakt

Johannes Giesser Messerfabrik GmbH
Johannes-Giesser-Straße 1 | 71364 Winnenden
Deutschland

Telefon:   07195/1808-0
Telefax:   07195/64466
E-Mail:    info@giesser.de
Web:       www.giesser.de