Mai Bobby Bräuer
Zurück

MAI 2017

Giesser Imagebroschüre

BOBBY BRÄUER

 

München, Düsseldorf, Berlin und Kitzbühel, wo immer Bobby Bräuer am Herd stand und steht, begeistert seine Küche Gäste und Kritiker: „So modern kann Klassik sein“, schreibt die Süddeutsche Zeitung. Diese Begeisterung schlägt sich auch in den Auszeichnungen nieder: Ein Stern im „Restaurant Königshof“ in München, im „Victorian“ in Düsseldorf und in der „Quadriga“ im Brandenburger Hof in Berlin. In Kitzbühel wurde er vom Gault Millau Österreich im Petit Tirolia im Hotel Grand Tirolia zum Koch des Jahres gewählt.

 

Vor drei Jahren kehrte er in seine Heimat München zurück – und gemeinsam mit seinem Team erkochte er zwei Michelin Sterne und 18 Gault Millaut Punkte für das EssZimmer in der BMW-Welt.

 

Mit Eckart Witzigmann verbindet Bobby Bräuer eine lange Freundschaft. Zunächst war Eckart Witzigmann freilich DER CHEF. Bobby Bräuer arbeitete 1989/90 zunächst als Chef de Partie und dann 1991/92 als Sous Chef in Witzigmanns legendärem Münchner Restaurant Aubergine. „Er ist sicherlich der Küchenchef, der mich am meisten geprägt hat“, sagt Bräuer, der heute längst seinen ganz eigenen Stil gefunden hat. „Aber was mich wirklich freut, dass die Freundschaft zu Eckart Witzigmann immer geblieben ist.“